August Heinrich Hoffmann von Fallersleben 1798-1998

Behr, Hans-Joachim

August Heinrich Hoffmann von Fallersleben 1798-1998

Festschrift zum 200. Geburtstag

Reihe Braunschweiger Beiträge zur deutschen Sprache und Literatur
Band-Nr 1
Bestell-Nr 0281
ISBN 978-3-89534-281-3
Preis 24,00
Auf die Merkliste In den Warenkorb

Weitere Informationen

Ihr Ziel sehen die Herausgeber darin, bis heute gültigen Klischees über den Verfasser des 'Liedes der Deutschen' zu widersprechen: in der Literaturgeschichte, die den Vormärzlyriker mit Blick auf Zeitgenossen wie Heine eher belächelte, in der Wissenschaftsgeschichte der Philologien, die Hoffmann vielfach als Dilettanten abtut, der durch patriotische Begeisterung ersetzen wollte, was ihm an methodischer Schulung abging. Die Fachgeschichtsforschung lehrt, daß es die 'eine' Geschichte der Germanistik nicht gibt, wohl aber verschiedene Teilgeschichten. Für diese Interferenzen, ist Hoffmann ein prominentes Beispiel, das der Sammelband facettenreich analysiert.

Über den Autor

Hans-Joachim Behr, Prof. Dr. Dr. h.c. Geboren 1949. Pensionierter rofessor am Institut für Germanistik der Technischen Universität Braunschweig. Forschungsschwerpunkte: Heldendichtung, Spielmannsdichtung, höfischer Roman, Minnesang, Spruchdichtung, Legende, Geschichtsdichtung, Verhältnis von volkssprachiger und lateinischer Literatur, Übersetzungen und Übersetzungstheorien, Mittelalter-Rezeption. www.tu-braunschweig.de/germanistik/abt/spr/mitarb/behrHerbert Blume, Dr. Dr. h.c. Geboren 1938 in Fallersleben. Studium: Germanistik, Skandinavistik und Romanistik in Göttingen, Freiburg und Gießen. Pensionierter Akademischer Oberrat am Institut für Germanistik der Technischen Universität Braunschweig. Forschungsschwerpunkte: Mittelniederdeutsch, Sprachgeschichte Norddeutschlands, Orts- und Gewässernamen, Hermann Bote; deutsch-schwedische Sprach- und Literaturbeziehungen. Eberhard Rohse, Dr. Geboren 1937. Studium: Germanistik, Theologie und Philosophie in Göttingen und Heidelberg. Pensionierter Dozent am Institut für Germanistik der Technischen Universität Braunschweig. Forschungsgebiete: Bibel und Literatur, Literatur in Braunschweig, Hermann Bote, Wilhelm Raabe, Bertolt Brecht.Mitherausgeber der Reihe 'Braunschweiger Beiträge zur deutschen Sprache und Literatur'.Bücher im Verlag für Regionalgeschichte:August Heinrich Hoffmann von Fallersleben 1798-1998. Festschrift zum 200. Geburtstag, 1999Von Wilhelm Raabe und anderen. Vorträge aus dem Braunschweiger Raabe-Haus, 2001Literarische Harzreisen. Bilder und Realität einer Region zwischen Romantik und Moderne, 2008Hermann Bote. Braunschweiger Stadtschreiber und Literat, 2009

Inhaltsverzeichnis

Vorwort • 7Karl-Wilhelm Frhr. v. Wintzingerode-Knorr: Hoffmann. Ein Leben im 19. Jahrhundert • 11Günter Tiggesbäumker: Hoffmann als Bibliothekar in Corvey • 35Eberhard Rohse: 'Das Lied der Deutschen' • 51Heidrun Kämper: Hoffmann als politischer Dichter • 101Kurt G.P. Schuster: Wie politisch war der Dichter der 'Unpolitischen Lieder'? • 121Dieter Cherubim: Hoffmann in der Geschichte der Germanistik • 143Hans-Joachim Behr: Hoffmann als Editor mittelalterlicher Texte • 169Otto Holzapfel: Hoffmann und die Volksliedforschung • 183Jan B. Berns: Hoffmann und die Niederlande • 199Herbert Blume: Hoffmann und die niederdeutsche Mundart • 211Horst Brunner: Hoffmann und Walther von der Vogelweide • 225Dieter Merzbacher: Barockforschung ohne Barockbegriff • 239Erika Poettgens: Die Splitternachlässe und die Akten zur Person • 259Namenregister • 275Beiträger • 285
×