Das Cappenberger Chorgestühl 1509-1520

Dethlefs, Gerd

Das Cappenberger Chorgestühl 1509-1520

Meister Gerlach und die Bildschnitzerwerkstatt der Brabender in Unna

Reihe Dortmunder Mittelalter-Forschungen
Band-Nr 13
Umfang 392 Seiten
erschienen 24.10.2009
Bestell-Nr 0873
ISBN 978-3-89534-873-0
Preis 29,00
Auf die Merkliste In den Warenkorb

Weitere Informationen

In der Stiftskirche Cappenberg in Selm steht das schönste und besterhaltene Chorgestühl Westfalens. Die südliche Rückwand mit rätselhaften Geheimfächern stammt von etwa 1290 und ist das älteste Möbel Westfalens. Das Gesamtensemble wurde 1509 von einem Meister Gerlach begonnen und 1520 aufgestellt. Die Schnitzer der Figuren lassen sich nach Unna verorten und mit dem Namen der dortigen Familie Brabender verbinden. Welche Funktion hatte das Chorgestühl? Welche Bildvorlagen werden für den Figurenschmuck benutzt, welche Adelsfamilien auf den Wappen dargestellt? Was bedeuten die figürlichen Schnitzereien unter den Klappsitzen? Mit welchen Gestühlen ist das Cappenberger verwandt? Was sagt es über das geistliche Selbstverständnis und die Ausstrahlung des Prämonstratenserstiftes aus? Diese Fragen beantworten Restauratoren, Kunsthistoriker, Historiker und Theologen in einem mit fast 500 Bildern reich ausgestattetem Buch.

Über den Autor

Gerd Dethlefs, Dr. Geboren 1958 in Flensburg. Studium: Geschichtswissenschaft, Kunstgeschichte und Romanistik in Münster. Referent für Landesgeschichte am LWL-Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte in Münster.

Inhaltsverzeichnis

Grußworte • 7 / Vorwort • 9 / Zu diesem Buch • 11Gerd Dethlefs: Zur Einführung • 13Wolfgang Bockhorst: Das Stift Cappenberg im 16. Jahrhundert • 45Bilddokumentation – Farbtafeln • 69David Gropp / Barbara Rommé: Thesen zur Chronologie des Cappenberger Chorgestühls • 113Peter Barthold / David Gropp: Ein Schrankwerk um 1290 • 117David Gropp: Das Cappenberger Chorgestühl – Entstehung und Veränderungen • 133Gerd Dethlefs: Die Deutung der Wappen des Cappenberger Chorgestühls • 145Wingolf Lehnemann: Die Miserikordien des Cappenberger Chorgestühls • 191Helmtrud Gescher: Katalog der Handstützknäufe • 220Rolf Fritz: Ein westfälischer Moriskentanz • 225Philipp Reichling: Motiventlehnungen – Verwandtschaften – Aufstellung • 233David Gropp: Das Cappenberger Chorgestühl im Spiegel westfälischer Gestühle • 279Barbara Rommé: Planänderung und Arbeitsteilung, Herkunft, niederrheinische VorbilderReinhard Karrenbrock: Die Bildschnitzerwerkstatt des Cappenberger Chorgestühls • 321Gerd Dethlefs: Meister Gerlach und die Bildschnitzerwerkstatt der Brabender in Unna • 361Bildnachweis • 375 / Orts-, Personen- und Motivregister • 377 / Autorin und Autoren • 390
×