Hoffmann von Fallersleben

Eke, Norbert Otto

Hoffmann von Fallersleben

Internationales Symposion Corvey / Höxter2008

Reihe Braunschweiger Beiträge zur deutschen Sprache und Literatur
Band-Nr 11
Bestell-Nr 0851
ISBN 978-3-89534-851-8
Preis 29,00
Auf die Merkliste In den Warenkorb

Weitere Informationen

Schloß Corvey bei Höxter war die letzte Station im Leben des Dichters und Gelehrten August Heinrich Hoffmann von Fallersleben. Von 1860 bis zu seinem Tode 1874 lebte und arbeitete er dort als Bibliothekar des Herzogs von Ratibor. An diesem Ort trafen sich 2008 Wissenschaftler aus Polen, den Niederlanden und Deutschland zum dritten Symposion über Hoffmanns Leben und Werk. Die Wahl der Tagungsorte – Fallersleben 1998, Breslau 2003, Corvey 2008 – spiegelt nicht nur den Lebenslauf des Mannes, sondern auch die Stätten, an denen sich die Erforschung der vielfältigen Aspekte seines Wirkens heute konzentriert.Untersuchungen zu Hoffmanns biographischem Umfeld beleuchten seine wirtschaftliche Lage und die literarische Verarbeitung persönlicher und räumlicher Erfahrungen. Die Diskussion über seine Bedeutung für die von ihm mitbegründete neue Wissenschaft der Germanistik wird fortgeführt und auf die Musikwissenschaft ausgedehnt. Die Rezeptionsgeschichte seines Werks überschreitet räumlich im Osten und Westen die deutschen Grenzen und zeitlich die Festlegung auf den Vormärz als Rahmen seiner politischen Wirkung.

Über den Autor

Norbert Otto Eke, Prof. Dr. Geboren 1958. Forschungsschwerpunkte: Dramas, Vormärz, Literatur und Holocaust; Literaturtheorie.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort • 9Kurt G. P. Schuster: Hoffmann – ökonomisch betrachtet • 15Karl-Wilhelm Frh. von Wintzingerode-Knorr: Hoffmann und Julius Fröbels Literarisches Comptoir • 39Günter Tiggesbäumker: Hoffmann und der 'schlesisch-polnische' Volksliedsammler Julius Roger • 57Stanislaw Predota: Hoffmanns Schrift 'De Vlaamsche Beweging' • 69Erika Poettgens: Hoffmanns Bild von der niederländischen Sprache und Kultur • 79Leszek Dziemianko: Breslau in Hoffmanns Autobiographie 'Mein Leben' • 105Eberhard Rohse: Hoffmann und Göttingen • 125Stephan Müller: Hoffmann und die frühe Germanistik • 179Herbert Blume: Hoffmann und Karl Friedrich Arend Scheller als Editoren • 195Marek Halub: Die Breslauer Germanistik zwischen preußischer, deutscher und polnischer Germanistik • 227Jörg Paulus: Hoffmanns Liebesbeziehung zu Johanna Kapp • 243Anna Manko-Matysiak: Hoffmann und das deutsche Kirchenlied • 271Friedhelm Brusniak: Hoffmanns Kinderlieder • 283Norbert Otto Eke: Hoffmann und der Vormärz • 295Stefan Kiedron: Hoffmann – ein Romantiker? • 315Tomasz Majewski: Zum aktuellen Hoffmann-Bild • 331Marcin Miodek: Hoffmann in polnischen Lexika • 341Franz Schüppen: Die 'Streiflichter'. Blick des alten Hoffmann auf die neue Welt im Kaiserreich • 357Personenregister • 383Verzeichnis der Abbildungen • 397Autoren • 399
×