Kaiser Heinrich III.

Habermann, Jan

Kaiser Heinrich III.

Regierung, Reich und Rezeption

Reihe Beiträge zur Geschichte der Stadt Goslar / Goslarer Fundus
Band-Nr 59
Auflage 1. Auflage
Umfang 216 Seiten
Einband gebunden
erschienen 15.10.2018
Bestell-Nr 1159
ISBN 978-3-7395-1159-7
Preis 19,00
Auf die Merkliste In den Warenkorb

Weitere Informationen

Der Salier Heinrich III. (1016/17-1056) gehört zu den bislang weniger beachteten Kaisern des Heiligen Römischen Reiches. Dabei leistete er Bedeutendes für die Festigung der kaiserlichen Autorität gegenüber Papsttum, Reichskirche und Hochadel. Und auch Goslar hat ihm viel zu verdanken - führte er doch den Ort mit der Errichtung der Pfalz von einer bescheidenen Siedlung zur Reichsmetropole des 11. Jahrhunderts.Elf Beiträge ausgewiesener Historiker zur Reichs- und Landesgeschichte, zur Bauforschung, zur Münzkunde, zur Buchmalerei, zum Urkundenwesen und zur Historiographie beschreiben Heinrichs Wirken für Goslar und das Reich. Der reich illustrierte Band ermöglicht so einen Blick in ein dynamisches Jahrhundert des Auf- und Umbruchs.

Über den Autor

Jan Habermann: Studium der Geschichtswissenschaft und Soziologie an der TU Chemnitz; Promotion an der Universität Kiel zum Thema „Spätmittelalterlicher Niederadel im Raum nördlich der Elbe“; seit 2014 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachbereich Kultur der Stadt Goslar.

Inhaltsverzeichnis

Geleitwort, Vorwort • 6Jan Habermann: Königsherrschaft in der Zeit Heinrichs III. – ein historischer Überblick • 9Gerhard Lubich: Den Kaiser bewerten: Heinrich III. in Geschichtsschreibung und historischer Forschung • 21Oliver Auge: Der vergessene Kaiser? Heinrich III. und die Frage nach historischer Größe • 33Gerd Althoff: Kaiser Heinrich III. und die Sachsen: Konflikte und Konfliktlösungen • 45Christina Wötzel: Agnes von Poitou – Ehefrau Kaiser Heinrichs III., Mutter Heinrichs IV. und Kaiserin (1024-1077) • 57Cord Meckseper: Pfalz und Stiftskirche in Goslar als räumliches Gegenüber von weltlicher und kirchlicher Macht? • 83Tillmann Lohse: Macht und Pracht – Der „Codex Caesareus Upsaliensis“ und sein Entstehungskontext • 99Christian Heitzmann: Kaiserliche Pracht und sakrale Herrschaft. Das Evangeliar Heinrichs III. aus Goslar in der Tradition mittelalterlicher Buchmalerei • 113Sebastian Steinbach: Heinrich III. – Ein Münzreformer auf dem Kaiserthron? Goslar und die Geldwirtschaft im ostfränkisch-deutschen Reich des 11. Jahrhunderts • 131Jan Habermann: Reich und Region: Die Königslandschaft Harz unter Heinrich III. bis zum Burgenbau der späten Salierzeit • 153Ulrich Albers: Das Urkundenwesen unter Heinrich III. am Beispiel der für Goslar ausgestellten Originalurkunden zwischen 1047 und 1055 • 173Gesamtbibliographie • 198Autorenverzeichnis • 214
×