Zwischen Hoffnung, Anpassung und Bedrängnis

Bohn, Robert / Danker, Uwe / Kühl, Jürgen

Zwischen Hoffnung, Anpassung und Bedrängnis

Minderheiten im deutsch-dänischen Grenzraum in der NS-Zeit

Reihe IZRG-Schriftenreihe
Band-Nr 4
Auflage 1. Auflage
Umfang 176 Seiten
Einband gebunden
erschienen 24.03.2020
Bestell-Nr 0364
ISBN 978-3-89534-364-3
Preis 19,00
Auf die Merkliste In den Warenkorb

Weitere Informationen

Das deutsch-dänische Gemeinschaftswerk dokumentiert die für den Druck überarbeiteten und um Anmerkungen, Literaturhinweise und Abbildungen ergänzten Beiträge einer Fachkonferenz über nationale Minderheiten im deutsch-dänischen Grenzraum in der NS-Zeit. Die Beiträge dieses Sammelbandes dokumentieren den derzeitigen Forschungsstand und machen damit zugleich erhebliche Defizite deutlich. Denn eine „differenzierte Gesamtübersicht, die die ganze Problematik zusammenfassend analysiert, (ist) bisher noch nicht publiziert worden“. Dies kann gleichzeitig als Aufforderung verstanden werden, die Aufarbeitung dieses schwierigen deutsch-dänischen Kapitels als gemeinsame Aufgabe jetzt ernsthaft anzupacken. Bernd Philipsen (Flensburger Nachrichten/Schleswiger Nachrichten 19.5.2001)

Über den Autor

Robert Bohn, Prof. Dr. Geboren 1952 in Bad Karlshafen. Professor für mittlere und neuere Geschichte an der Universität Flensburg und Direktor am Institut für schleswig-holsteinische Zeit- und Regionalgeschichte (IZRG) in Schleswig.Bücher im Verlag für Regionalgeschichte:'Ausländereinsatz in der Nordmark'. Zwangsarbeitende in Schleswig-Holstein 1939-1945, 2001Der 'Ausländereinsatz' in Flensburg 1939-1945, 2002U-Bootbunker 'Kilian'. Kieler Hafen und Rüstung im Nationalsozialismus, 2003Ein europäisches Modell? Nationale Minderheiten im deutsch-dänischen Grenzland 1945-2005, 2005Uwe Danker, Prof. Dr. Geboren 1956 in Westerland (Sylt). Studium: Geschichtswissenschaft, Mathematik und Soziologie in Kiel. Professor für Geschichte und ihre Didaktik an der Universität Flensburg und Direktor am Institut für schleswig-holsteinische Zeit- und Regionalgeschichte (IZRG) in Schleswig. Forschungsschwerpunkte: Regionale Zeitgeschichte, Kriminalitätsgeschichte der frühen Neuzeit. Mitherausgeber der Zeitschrift 'Demokratische Geschichte' und der Reihe 'IZRG-Schriftenreihe' www.izrg.dehttp://de.wikipedia.org/wiki/Uwe_DankerBücher im Verlag für Regionalgeschichte:'Ausländereinsatz in der Nordmark'. Zwangsarbeitende in Schleswig-Holstein 1939-1945, 2001'Wir empfehlen Rückverschickung, da sich der Arbeitseinsatz nicht lohnt'. Zwangsarbeit und Krankheit in Schleswig-Holstein 1939-1945, 2001Der 'Ausländereinsatz' in Flensburg 1939-1945, 2002Zwangsarbeitende im Kreis Nordfriesland 1939-1945, 2004Jørgen Kühl, Dr. Geboren 1965 in Rendburg. Rektor der A.P. Møller-Skolen in Schleswig.http://da.wikipedia.org/wiki/J%C3%B8rgen_K%C3%BChlBücher im Verlag für Regionalgeschichte:Ein europäisches Modell? Nationale Minderheiten im deutsch-dänischen Grenzland 1945-2005, 2005

Inhaltsverzeichnis

Uwe Danker: Einführung I: Zur Tagung, eine wahre Geschichte, Bemerkungen zum Thema und einige FragenRobert Bohn: Einführung II: Der Nationalsozialismus in Schleswig-Holstein und Dänemark – Ein ÜberblickJørgen Kühl: Minderheiten im Grenzraum in der NS-Zeit. Forschungsstand und Desiderata aus dänischer SichtMartin Klatt: Die dänische Minderheit in Südschleswig nach 1933: Infiltriert von Kommunisten?Hans Schultz Hansen: Minderheit und Mehrheitsbevölkerung in Nordschleswig um 1940Thomas Steensen: „Lieber tot als Sklave“? Die Nordfriesen und das Friesische 1933-1945René Rasmussen: „Flensborg Avis“ 1933-1945: Eine mißlungene Gleichschaltung?Karl Christian Lammers: Der dänische Widerstand und die deutsche Minderheit in NordschleswigHenrik Skov Kristensen: Vom Fröslee-Lager zum Faarhus-LagerSabine Lorek: Die Rechtsabrechnung mit der deutschen Minderheit in Dänemark nach 1945
×