Westfälischer Flurnamenatlas. Lieferung 1-5 / Westfälischer Flurnamenatlas

Müller, Gunter

Westfälischer Flurnamenatlas. Lieferung 1-5 / Westfälischer Flurnamenatlas

Lieferung 5

Bestell-Nr 0925
ISBN 978-3-89534-925-6
Preis 49,00
Auf die Merkliste In den Warenkorb

Weitere Informationen

Der WFNA zeigt auf 408 Karten, die ganz Westfalen wiedergeben, wo welche Flurnamen verbreitet sind. Verarbeitet sind sämtliche überlieferten Flurnamen: insgesamt rund 500.000 Belege. Woher stammen die Namen? Was bedeuten sie? Welche Besonderheiten gibt es in Westfalen? Diese Fragen beantwortet der WFNA in 171 Artikeln.Das Großprojekt der Kommission für Mundart- und Namenforschung ist mit der 5. Lieferung abgeschlossen. Darin geht um die Orientierung im Raum: Wo wird die Landschaft mit einem vorder-hinter-System gegliedert, wo mit unter-ober-Flurnamen, wo sind dagegen die Himmelsrichtungen verwendet worden? Der ehemalige Waldreichtum Westfalens wird in der Behandlung der vielfältigen Flurnamen zu Wald, Gesträuch, Bäume deutlich: Häufig auftretende Wörter sind hier Loh, Wald, Hagen, Horst, Telge, Heister, Hucht und Lohde.43 Kommentare mit 110 Karten zu den Themen: fließende Gewässer, Quellen, Brunnen, Land am Wasser / Moor, Sumpf und nasses Grünland / Teiche, Wasserlöcher, Erdlöcher / Wald, Gesträuch, Bäume / Wildtiere / Orientierung im Raum / Wortbildung.www.lwl.org/LWL/Kultur/komuna/publikationen/westf_flurnamenatlas/

Über den Autor

Gunter Müller, Dr. Geboren 1939 in Wien. Studium: Germanistik, Skandinavistik und Geschichtswissenschaft in Wien und Münster. Pensionierter wissenschaftlicher Referent bei der Kommission für Mundart- und Namenforschung Westfalens in Münster. Forschungsschwerpunkte: Niederdeutsche Namenkunde, Wortgeographie, Wortgeschichte.Buch im Verlag für Regionalgeschichte:Westfälischer Flurnamenatlas. Lieferung 1-5, 2000-2012

Inhaltsverzeichnis

Karten und Kommentare128 • Schlatt; Schlade, Schledde129 • Schloot130 • Schlenke131 • Welle132 • Spring; Sprung133 • Sod134 • Born, Brunnen; Börne135 • Pütt, Pütte136 • Ohl137 • Werd; Werder; Werdel138 • Moor; Möörte139 • Fenn140 • Strut141 • Goor; Göörte142 • Meer; Mar143 • Marsch144 • Bruch145 • Fled(d)er146 • Brühl / Brunkel147 • Kolk148 • Teich149 • Pfuhl / Poot150 • Tümpel; Dump / Weiher / Kump, Kümpel151 • Gatt152 • Hol / Loch153 • Loh154 • Wald155 • Hagen156 • Horst157 • Telgte158 • Heister159 • Fichte / Tanne160 • Brahm / Ginster; Gilster161 • Bese / Binse / Risch; Rüsch162 • Hucht163 • Lohde164 • Pogge / Hüpfer / Frosch165 • Kiebitz; Piewitt166 • vorder / ächter / hinter167 • unter / nieder / ober168 • Ost(er/en)- / West(er/en)- / Nord(er/en)- / Süd(er/en)169 • Bach170 • Superlativ171 • Diminutiv
×