Apollinaris Sammelmann (1770-1832)

Nowak, Johannes

Apollinaris Sammelmann (1770-1832)

Sein Wirken als Dechant in Freckenhorst zwischen 1806 und 1832

Reihe Kleine Schriften aus dem Kreisarchiv Warendorf
Band-Nr 2
Bestell-Nr 1102
ISBN 978-3-7395-1102-3
Preis 14,90
Auf die Merkliste In den Warenkorb

Weitere Informationen

Apollinaris Sammelmann war von 1806 bis 1832 Dechant in Freckenhorst. In diese Zeit fallen sowohl die Auflösung des Kanonikerstifts und dessen Umwandlung in eine Pfarrkirche als auch die tiefgreifenden Umwälzungen der napoleonischen Zeit. Als katholischer Aufklärer und Vertrauter des späteren Kölner Erzbischofs Ferdinand von Spiegel war Sammelmann eine selbstbewusste Person, die häufig auf den Widerspruch der Amtskirche stieß. In Freckenhorst entfaltete er eine nachhaltige Wirkung vor allem als Modernisierer des Schulwesens und der Armenfürsorge.Johannes Nowak zeichnet Sammelmanns Herkunft, sein frühes Wirken in Münster und seine vielfältigen Tätigkeiten in Freckenhorst nach. Damit widmet sich das Buch neben den biographischen Aspekten auch der Sozial-, Wirtschafts- und Kulturgeschichte Freckenhorsts im frühen 19. Jahrhundert.

Über den Autor

Dr. Johannes Nowak, geb. 1933 in Magdeburg. Studium: Wirtschaftswissenschaften in Ost-Berlin, Geschichte, Germanistik und Sozialwissenschaften in Münster. Pensionierter Lehrer am Mariengymnasium Warendorf. Veröffentlichungen zur Geschichte Warendorfs, u.a.: Warendorf im 7jährigen Krieg 1756-1763, 1986; Geschichte der Gesellschaft Harmonie zu Warendorf 1910-1970, 2002.

Inhaltsverzeichnis

Geleitwort • 7Vorwort • 81. Das Leben Sammelmanns bis 1806 • 112. Der Dechant Sammelmann in Freckenhorst bis 1820 • 182.1 Erste Eindrücke • 182.2 Die Belastungen durch den Krieg • 242.3 Der Niedergang des gewerblichen Lebens • 312.4 Das Schulwesen • 362.5 Armenwesen und Armenfürsorge • 633. Die späten zwanziger Jahre bis zum Tode Sammelmanns • 903.1 Die Belastungen durch das Militär • 903.2 Die wirtschaftliche Situation • 943.3 Das Schulwesen • 1003.4 Armenwesen und Armenfürsorge • 1093.5 Obristleutnant G. H. Zühlicke – der Käufer der Abtei Freckenhorst • 1284. Die Überlieferung im Bistumsarchiv Münster • 1324.1 Das Schulwesen • 1324.2 Armenwesen und Armenfürsorge • 1495. Schlussbemerkungen • 1606. Anhang • 1707. Literaturverzeichnis • 174Über den Autor • 183
×