Aus dem Süden des Nordens

Reitemeier, Arnd / Ohainski, Uwe

Aus dem Süden des Nordens

Studien zur niedersächsischen Landesgeschichte für Peter Aufgebauer zum 65. Geburtstag

Reihe Veröffentlichungen des Instituts für Historische Landesforschung der Universität Göttingen
Band-Nr 58
Auflage 1. Auflage
Umfang 672 Seiten
Einband gebunden
erschienen 10.06.2013
Bestell-Nr 0988
ISBN 978-3-89534-988-1
Preis 39,00
Auf die Merkliste In den Warenkorb

Weitere Informationen

Aus dem Süden des Nordens – damit wird Peter Aufgebauers Wirkungsbereich umschrieben:– räumlich das hildesheimisch und welfisch bestimmte Südniedersachsen und angrenzende Territorien– zeitlich das hohe und späte Mittelalter, aber auch die Frühe Neuzeit und die Zeitgeschichte– thematisch die Geschichte der Juden und der Wissenschaften, v.a. der Chronologie und der KartografieAufgebauer hat nicht nur in der Universität geforscht und gelehrt, sondern auch aktiv in der und in die Region gewirkt und damit Umland, Stadt und Universität verknüpft. Die Beiträge suchen das Große im Kleinen, um die Landesgeschichte Niedersachsens voranzubringen.

Über den Autor

Arnd Reitemeier, Prof. Dr. geboren in 1967 in Göttingen. Studium: Geschichtswissenschaft, Anglistik und Politikwissenschaft in Göttingen und St. Andrews. Professor für niedersächsische Landesgeschichte an der Universität Göttingen und Leiter des Instituts für Historische Landesforschung. Forschungsschwerpunkte: Niederkirchenwesen, Frömmigkeit, Dörfer und Städte im späten Mittelalter; Großbritannien und Hannover im Zeitalter der Personalunion; Karten als Hilfsmittel der Geschichtswissenschaft.www.uni-goettingen.de/de/98306.htmlUwe Ohainski. Geboren 1964 in Dorstadt. Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Historische Landesforschung der Universität Göttingen und bei der Historischen Kommission für Niedersachsen und Bremen. Forschungsschwerpunkte: Niedersächsische Landesgeschichte des Mittelalters und der frühen Neuzeit, Kartographiegeschichte, Kirchengeschichte, Ortsnamenforschung.www.uni-goettingen.de/de/102222.htmlBücher im Verlag für Regionalgeschichte:Die Ortsnamen des Landkreises und der Stadt Hannover, 1998Festgabe für Dieter Neitzert zum 65. Geburtstag, 1998Die Ortsnamen des Landkreises Osterode, 2000Johannes Mellinger: Atlas des Fürstentums Lüneburg um 1600, 2001Die Ortsnamen des Landkreises Göttingen, 2003Die Ortsnamen des Landkreises Northeim, 2005Die Ortsnamen des Landkreises Holzminden, 2007Die Lehnregister der Herrschaften Everstein und Homburg, 2008Die Ortsnamen des Landkreises Helmstedt und der Stadt Wolfsburg, 2011Das Fürstentum Braunschweig-Wolfenbüttel im Jahr 1574. Der Atlas des Gottfried Mascop, 2012

Inhaltsverzeichnis

Vorwort • 9Brage Bei der Wieden: Pietismus und Genealogie – Joachim Justus Breithaupts Dransfelder Ahnenforschung • 11Manfred von Boetticher: Der Beginn der Montanindustrie am Ural und die Beteiligung deutscher Bergleute • 23Ernst Böhme: Zwei jüdische Beschneidungsamulette im Städtischen Museum Göttingen • 33Benjamin Bühring: Justus Brandshagen und die hannoversch-englische Kooperationen im Bergbau • 39Arne Butt: Der Heerzug Landgraf Wilhelms von Thüringen in das Göttinger Land 1458 • 55Kirstin Casemir: Die Namen der jüdischen Bevölkerung in Ostfalen bis zum Beginn der Neuzeit • 77Dietrich Denecke: Historisch-geographischer Forschung – allgemein und in Südniedersachsen • 97Josef Dolle: Die Lehnsauftragung der Eigengüter der Herren von Plesse an den Landgrafen von Hessen 1447 • 121Klaus Düwel / Markus Müller / Maik Lehmberg: Die Margaretenlegende in einer Göttinger Handschrift • 159Frauke Geyken / Regina Löneke: Reflexionen des Pastors Ernst Schüler aus Groß Lengden über die NS-Zeit • 195Christine van den Heuvel: Der Besuch Georgs IV. im Königreich Hannover 1821 • 211Christian Hoffmann: Die bremen-verden’schen Urkundenbestände seit dem 17. Jahrhundert • 235Iwan A. Iwanov: Eine Sprachreise nach Rußland zur Zeit der Hanse • 259Michaela Kipp: Die Astronomie unter der Personalunion zwischen Großbritannien und Hannover • 271Dennis Knochenhauer: Der Amtsalltag Hildesheimer Scharfrichter im Spätmittelalter • 285Thomas Krueger: Jüdisches Leben und sein Ende in Delligsen • 305Nathalie Kruppa: Bischof Godehard von Hildesheim (1022-1038) als Gründer von Klöstern und Kirchen • 325Helga-Maria Kühn: Das Testament der Herzogin Katharina von Braunschweig-Lüneburg 1520 • 341Arend Mindermann: Topographie städtischer Adelshöfe in der mittelalterlichen 'Stadtplanung' • 355Thomas T. Müller: Differenzen in einem Dorf an der eichsfeldisch-hessischen Grenze im 16. Jahrhundert • 389Uwe Ohainski: Die Lehnverzeichnisse der Benediktinerabtei St. Michael zu Hildesheim • 399Niels Petersen: Göttingen und die Hanse • 419Wolfgang Petke: Kirchenpatronate in städtischer Hand: Göttingen • 433Gudrun Pischke: Die Edelherren von Plesse und Göttingen • 467Arnd Reitemeier: Göttingen, seine Radfahrer und die Entwicklung der Radwege • 487Herbert Reyer: Wandervogel und Jugendbewegung in Hildesheim bis zum Ersten Weltkrieg • 511Hedwig Röckelein: Altfrid, Bischof von Hildesheim (851-874) und Gründer des Frauenstiftes Essen • 525Stefan Roth: Rekonstruktion und Edition des Lüneburger Valvationsbuches • 539Ulrich Scheuermann: Elliehäuser Toponyme als Quelle für die Ortsgeschichte • 555Helge Steenweg: Bibliotheksdienste an Hochschulen im digitalen Zeitalter • 583Brigitte Streich: Eine Rechtfertigungsschrift Herzog Heinrichs des Mittleren von Braunschweig-Lüneburg-Celle von 1525 • 599Gerhard Streich: Der Georgenberg in Goslar: Burg? – Pfalz? – Stift • 615Thomas Vogtherr: Heinrich Bünting (1545-1606) und die Gregorianische Kalenderreform • 637Teresa Herbrand / Jenny van den Heuvel: Schriftenverzeichnis Peter Aufgebauer • 651
×