Die exotischen Köstlichkeiten des Engelbert Kaempfer

Weiß, Lothar

Die exotischen Köstlichkeiten des Engelbert Kaempfer

Eine Annäherung an sein Buch »Amoenitates exoticae« (Lemgo 1712) über zehn Jahre Forschung in Asien

Reihe Schriften des Städtischen Museums Lemgo
Band-Nr 13
Bestell-Nr 0933
ISBN 978-3-89534-933-1
Preis 14,90
Auf die Merkliste In den Warenkorb

Weitere Informationen

Der große deutsche Asienreisende und -forscher Engelbert Kaempfer (1651-1716) ist heute kaum noch bekannt. Dabei war er der Asienexperte seiner Zeit. Sein Werk 'Heutiges Japan' (London 1727) hat Kaempfer berühmt gemacht. Sein zweites Opus magnum sind die 'Amoenitates exoticae' (Lemgo 1712). Die 'exotischen Köstlichkeiten' sind – auch – Reisebericht und Reiseliteratur, mehr noch indes eine Sammlung wissenschaftlicher Forschungen über das zeitgenösische Persien und den alten Iran und die medizinischen und botanischen Recherchen Kaempfers. Aus Anlass des Geburtstages des in der Tat so exotischen wie köstlichen Werkes hat das Städtische Museum Lemgo eine informative Ausstellung veranstaltet und Lothar Weiß hat dazu eine ergiebige 'Annäherung' an Engelbert Kaempfers Forschungen in Asien vorgelegt.Ludger Lütkehaus, in: Neue Zürcher Zeitung, 6.4.2013

Über den Autor

Lothar Weiß, Dr. Geboren 1941 in Trebnitz, gestorben 2015 in Lemgo. Studium: Physik in Göttingen, München, Prag und Köln. Pensionierter Lehrer am Engelbert-Kaempfer-Gymnasium Lemgo. Forschungsschwerpunkte: Kulturgeschichte Lippes, Engelbert Kaempfer.Buch im Verlag für Regionalgeschichte:Die exotischen Köstlichkeiten des Engelbert Kaempfer. Eine Annäherung an sein Buch »Amoenitates exoticae« (Lemgo 1712) über zehn Jahre Forschung in Asien, 2012

Inhaltsverzeichnis

Einführung • 7Das Buch • 11Das Frontispiz • 11Die Titelseite • 14Aus der Widmung • 15Aus dem Vorwort • 17Faszikel I: Der persische Hof • 23Faszikel II: Vierzehn Berichte • 35Faszikel III: Sechzehn Beobachtungen • 49Faszikel IV: Die Dattelpalme • 61Faszikel V: Namen japanischer Pflanzen • 73Aus dem Register • 83Aus dem Fehlerverzeichnis • 85Zum Buch • 87Zur Vorgeschichte der »Amoenitates« • 87Kaempfers Arbeit am Manuskript • 94Mitwirkende Zeichner, Stecher, Schreiber • 100Die Meyersche Druckerei in Lemgo • 105Der Vertrieb des Werkes • 110Der Druck und seine Besonderheiten • 115Kaempfers Porträts und Motto • 122Exotische Schriften und Sprachen • 128Die Rezeption der »Amoenitates« während der ersten 25 Jahre • 136Die sechs Abhandlungen aus den »Amoenitates« im Japan-Werk • 143Nachdrucke und Übersetzungen • 144Resümee • 147Anmerkungen • 153
×