Ich glaube an den Führer

Wirrer, Bärbl

Ich glaube an den Führer

Eine Dokumentation zur Mentalitätsgeschichte im nationalsozialistischen Deutschland 1942-1945

Reihe Quellen zur Regionalgeschichte
Band-Nr 9
Bestell-Nr 0499
ISBN 978-3-89534-499-2
Preis 24,00
Auf die Merkliste In den Warenkorb

Weitere Informationen

Die dem Buch zugrundeliegende Sammlung von 1381 Briefen – in dem Band auf 140 charakteristische Briefe gekürzt – dürfte einmalig sein. Zwei in ihrem Glauben an das politische System des Nationalsozialismus überaus gefestigte junge Menschen – sie DRK-Schwester, er ein junger Flugzeugführer, und damit bereits von ihren Berufen her dem Idealbild der NS-Ideologie entsprechend – schreiben sich von Anfang Oktober 1942 bis zum April 1945 in ihrer alles umfassenden Zuneigung täglich. Ein Dokument der Liebe, der alltäglichen Sorgen und auch der ideologischen Blindheit und Verbohrtheit zweier junger Menschen.

Inhaltsverzeichnis

VorwortEinleitung1. Auswahlkriterien2. Alfred Molter und Ingeborg Heuer3. Die Briefe3.1 Literatur3.2 Wochenschauen, Filme3.3 Musik: Radio, Schallplatten3.4 Malerei, Skulptur, Architektur4. Der Zweite WeltkriegBriefe 1942Briefe 1943Briefe 1944Briefe 1945AbkürzungsverzeichnisLiteraturverzeichnisRegister
×