Marie Schmalenbach 1835-1924

Stockhecke, Kerstin

Marie Schmalenbach 1835-1924

Pfarrersfrau und Schriftstellerin aus Westfalen

Reihe Religion in der Geschichte
Band-Nr 2
Umfang 208 Seiten
erschienen 28.02.1994
Bestell-Nr 0120
ISBN 978-3-89534-120-5
Preis 14,90
Auf die Merkliste In den Warenkorb

Weitere Informationen

Aus Ihren Tagebüchern und Briefen wird das spannungsreiche Leben einer bürgerlichen Frau nachgezeichnet. Als Frau des bekannten Erweckungspredigers Theodor Schmalenbach und Mutter von vier Töchtern fand Marie Schmalenbach keine Erfüllung. Ständig kämpfte sie um Freiräume einer eigenständigen Lebensgestaltung. Sie rebellierte aber nicht offen gegen die Grenzen und Zwänge des 19. Jahrhunderts. Ihr stiller Widerstand war letztendlich zum Scheitern verurteilt.

Über den Autor

Kerstin Stockhecke, M.A. Geboren 1964 in Herford. Studium: Geschichtswissenschaft, Soziologie und Germanistik in Bielefeld. Leiterin des Hauptarchivs der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel. Veröffentlichungen zur Kirchen- und Diakoniegeschichte Westfalens.
Bücher im Verlag für Regionalgeschichte:

Einmal 3. Klasse nach Enger. Die Geschichte der Herforder Kleinbahnen 1900 bis 1966, 1987
Marie Schmalenbach 1835-1924. Pfarrersfrau und Schriftstellerin aus Westfalen, 1993, 2. Auflage 1994
Mit Posaune, Chor und Taktstock. Wilhelm Ehmann (1904-1989) und die Kirchenmusik, 1999
Kurt Gerstein (1905-1945). Widerstand in SS-Uniform, 2000, 4. Auflage 2010
Die Feuerwehr in Eckardtsheim. 100 Jahre Brandbekämpfung in einer diakonischen Einrichtung, 2003
Alkohol – Sünde oder Sucht? Enthaltsamkeitsbewegung, Trinkerfürsorge und Suchtberatung im evangelischen Westfalen, 2004
Eckardtsheim. Ein Rundgang durch die Geschichte, 2004, 2. Auflage 2005
Ida von Bodelschwingh 1835-1894. Ein Lebensbild, 2007, 2. Auflage 2008
Endstation Freistatt. Fürsorgeerziehung in den v. Bodelschwinghschen Anstalten Bethel bis in die 1970er Jahre, 2009, 2. Auflage 2011
Von Anfang an evangelisch. Geschichte des Krankenhauses Gilead in Bielefeld, 2013, 2. Auflage 2014

Inhaltsverzeichnis

Vorwort • 7A Das biographische Porträt • 9B Die Arbeit, die vor mir liegt, kann ich nicht thun • 231. Jugend • 232. Ehe • 413. Mutter • 634. Hausfrau • 715. Pfarrersfrau • 81C andre Arbeit könne ich wol thun, kann aber die Verhältnisse selber mir nicht schaffen • 931. Freiräume • 972. Rollenakzeptanz • 1193. Religion • 131D Ein Frauenleben zwischen Konvention und Verweigerung • 141Anmerkungen • 151Quellen- und Literaturverzeichnis • 185
×