Literarische Harzreisen

Berghahn, Cord-Friedrich

Literarische Harzreisen

Bilder und Realität einer Region zwischen Romantik und Moderne

Reihe Braunschweiger Beiträge zur deutschen Sprache und Literatur
Band-Nr 10
Bestell-Nr 0680
ISBN 978-3-89534-680-4
Preis 29,00
Auf die Merkliste In den Warenkorb

Weitere Informationen

Das zeitliche Spektrum der Beiträge dieses Bandes reicht vom späten 18. bis zum 20. Jahrhundert, das thematische von Harzreisen der Aufklärung und Romantik bis zum moderne Tourismus und zur literarischen Wahrnehmung Bergbaus. Der Harz wird hier als literarischer Imaginationsraum, als kulturgeschichtliche Topographie, als kunstgeschichtliches Motivrepertoire und als realgeschichtlicher Ort verhandelt. Diese Herangehensweise antwortet auf die bislang dominierende motivgeschichtliche Erforschung des Harzes, die primär unter autor- und werkbezogenen Aspekten stattfand. Ihr gegenüber werden hier kulturwissenschaftliche Perspektiven entworfen, die einen integrativen Blick auf das literarische Phänomen Harz erlauben.

Über den Autor

Cord-Friedrich Berghahn, Dr. Geboren 1969 in Detmold. Studium: Germanistik und Anglistik in Berlin. Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Germanistik der Technischen Universität Braunschweig. Forschungsschwerpunkte: Deutsch-jüdische Aufklärung, Goethezeit, Metropolenkultur im 19. Jahrhundert, klassische Moderne, Kulturtransfer. Mitherausgeber der Zeitschrift 'Germanisch-Romanische Monatsschrift' und der Reihe 'Beihefte der Germanisch-Romanischen Monatsschrift'. www.tu-braunschweig.de/germanistik/abt/lit/mitarb/berghahnHerbert Blume, Dr. Dr. h.c. Geboren 1938 in Fallersleben. Studium: Germanistik, Skandinavistik und Romanistik in Göttingen, Freiburg und Gießen. Pensionierter Akademischer Oberrat am Institut für Germanistik der Technischen Universität Braunschweig. Forschungsschwerpunkte: Mittelniederdeutsch, Sprachgeschichte Norddeutschlands, Orts- und Gewässernamen, Hermann Bote; deutsch-schwedische Sprach- und Literaturbeziehungen.Eberhard Rohse, Dr. Geboren 1937. Studium: Germanistik, Theologie und Philosophie in Göttingen und Heidelberg. Pensionierter Dozent am Institut für Germanistik der Technischen Universität Braunschweig. Forschungsgebiete: Bibel und Literatur, Literatur in Braunschweig, Hermann Bote, Wilhelm Raabe, Bertolt Brecht.Mitherausgeber der Reihe 'Braunschweiger Beiträge zur deutschen Sprache und Literatur'.Bücher im Verlag für Regionalgeschichte:August Heinrich Hoffmann von Fallersleben 1798-1998. Festschrift zum 200. Geburtstag, 1999Von Wilhelm Raabe und anderen. Vorträge aus dem Braunschweiger Raabe-Haus, 2001Weltliteratur. Eine Braunschweiger Vorlesung, 2004Weltliteratur II. Eine Braunschweiger Vorlesung, 2005Literarische Harzreisen. Bilder und Realität einer Region zwischen Romantik und Moderne, 2008Hermann Bote. Braunschweiger Stadtschreiber und Literat, 2009August Lafontaine (1758-1831). Ein Bestsellerautor zwischen Spätaufklärung und Romantik, 2010

Inhaltsverzeichnis

Vorwort • 7Rolf Parr: Von der völkischen Literaturgeschichtsschreibung zur kulturwissenschaftlichen Diskursanalyse • 13Julia Bertschik: Im Bergwerk der Literatur • 33Eleoma Joshua: Literary Harz Journeys in the Early Nineteenth Century • 55Wolfgang Behschnitt: Wilhelm Blumenhagens Wanderungen durch den Harz (1838) • 73Cord-Friedrich Berghahn: Ludwig Tiecks Harzmotive • 93Renate Stauf: Zeitkritik, Literatur und Satire in Heines Harzreise • 115Erich Unglaub: Hans Christian Andersen als Harzreisender • 129Eberhard Rohse: Theodor Fontane und Wilhelm Raabe. Cécile – Frau Salome – Unruhige Gäste • 175Michael Ewert: Historische Raumerfahrung in Theodor Fontanes Cécile • 233Søren Fauth: Wilhelm Raabes Zum wilden Mann und Die Innerste • 257Herbert Blume: Der Harz als beschädigtes Idyll. Hagelstange, Kempowski, Rosenlöcher • 275Gabriele Henkel: Der Harz als Thema im zeichnerischen Werk Wilhelm Raabes • 299Justus Lange: Der Harz als Motiv in der Malerei von Pascha Weitsch bis Carl Heel • 333Personenregister • 367Ortsregister • 379Autoren • 381
×